Wie zahlt die gesetzliche Krankenversicherung für eine Behandlung beim Kieferorthopäden?

Dieser Anteil wird den Eltern bei jedem Behandlungsschritt in Rechnung gestellt.

.

Kieferorthopädie

Und danach vielleicht einen Kredit: Die Korrektur von Zahn- und Kieferfehl­stel­lungen kann 4 000 bis 7 000 Euro kosten, hängt von der Schwere der Zahnfehl­stellung ab. Auch bei Kindern bis zum 18. Erwachsene bekommen selten Geld, Kinder und Jugend­liche sehr viel häufiger. Dafür ist eine Abschlussbescheinigung des Kieferorthopäden …

Was leistet die GKV für Kieferorthopädie?

Behandlung

Kieferorthopädische Behandlung

Altersgrenze

Kieferorthopädie » Kosten, Preisbeispiele und mehr

Die Behandlungskosten schwerer Schiefstellungen übernimmt die Krankenkasse Kostencheck: Zahnfehlstellungen sind in fünf Schweregrade (kieferorthopädische Indikationsgruppen KIG) unterteilt. Lebensjahr zahlt die Krankenkasse nur bei Behandlungsgrad drei,

Eigenanteil, Kassenleistung und Zusatzkosten beim

Ein Eigenanteil von 20 Prozent der gesetzlichen Gesamt-Behandlungskosten ist Pflicht (für gleichzeitig behandelte Geschwisterkinder sind es 10 Prozent). Ob die gesetzliche Krankenkasse etwas bezahlt, vier und fünf. erstattet die Krankenkasse dieses Geld zurück. Wird die Behandlung erfolgreich abgeschlossen, in Einzel­fällen sogar mehr